Kriterien

 

Sie gestaltet ihre Praxis der Unterstützung gemäss folgenden Grundsätzen:

 
 

1.

Die Endbegünstigten sind unverschuldet in Not geraten, und die Unterstützung kommt ihnen direkt und unmittelbar zugute;

 

2.

Förderung von Projekten, für die keine oder ungenügende öffentliche oder private Mittel zur Verfügung stehen;

 

3.

Beschränkung auf Vorhaben, die einmaligen, nicht wiederkehrenden Charakter aufweisen;

 

4.

Keine Finanzierung von allgemeinen Betriebsmitteln und von Immobilienprojekten;

 

Der Umfang der von der Stiftung beantragten Unterstützung muss ein ausgewogenes Verhältnis zum Gesamtrahmen des geplanten Projekts aufweisen.

5. 

 

Die Grössenordnung einer Unterstützung durch die Futurum Stiftung beläuft sich in der Regel auf vierstellige Beträge pro Gesuch.